Freshwater Landing 2005

Dieser Beitrag ist Teil 12 von 12 der Serie North West Circuit

Kleiner Waldspaziergang mit abschließender Bootsfahrt

Schon als ich aufstand wusste ich es: „das ist nicht dein Tag”. Die Blasen direkt unter dem Fuß waren eine Qual und ließen mich barfuss nicht auftreten. Jedoch hegte ich die Hoffnung, dass ich in den Schuhen würde laufen können. Zunächst war jedoch Frühstück angesagt. Heute ließen wir es alle langsam angehen, außer den beiden Geschwistern die zwei Hütten weiter wollten, denn allen war klar: die nächste Etappe wird ein Spaziergang. „Freshwater Landing 2005“ weiterlesen

Mason Bay 2005

Dieser Beitrag ist Teil 11 von 12 der Serie North West Circuit

Vom höchsten Punkt zum längsten Strand

Rob und Steve hatten vor Mason Bay Hut zu überspringen, zwar war der Trip dorthin lang und auf 7 Stunden angesetzt, von Mason Bay nach Feshwater Landing allerdings ist es zwar vergleichsweise weit, 14 km reicht normalerweise für 10 Stunden auf SI, aber dafür durchgängig flach und gut ausgebaut. Rob war bereits früher schon mal den Southern Circuit Track gelaufen und kannte das Stück, da die Strecke ab Mason Bay zu beiden Tracks gehört. „Mason Bay 2005“ weiterlesen

Hellfire Pass

Dieser Beitrag ist Teil 10 von 12 der Serie North West Circuit

Der Tag des Kiwis

Der Tag begann wie jeder andere auch: mit aufstehen. Ich kletterte also von meiner „Bank“ aus der oberen „Etage“ runter auf den Boden, zog mich an, putzte mir brav die Zähne und machte mir mein Frühstück. Wie lange kann man eigentlich von Trockenfutter und Haferschleim leben, bevor einem die Zähne ausfallen, weil sie sich überflüssig vorkommen? Nein, diese Frage stellte ich mir zu dem Zeitpunkt nicht, morgens nach dem Aufstehen bin ich zu solch klaren Gedankengängen nicht fähig; die kam mir erst gerade. „Hellfire Pass“ weiterlesen