Über die Grüne Grenze und zurück

Dieser Beitrag ist Teil 8 von 8 der Serie Westerwald 2016

Staatsforst Neunkirchen-Seelscheid

So ereignisreich der gestrige so ereignislos der heutige Tag. Dass ich überhaupt schreibe, ist eher Pflichtbewusstsein als Mitteilungsdrang.

Es ging den ganzen Tag durch den Staatsforst Neunkirchen-Seelscheid, durch den auch die Grenze zwischen Nordrhein-Westfahlen und Rheinland-Pfalz verläuft.

„Über die Grüne Grenze und zurück“ weiterlesen

Halb-legale Brückenüberquerung

Dieser Beitrag ist Teil 6 von 8 der Serie Westerwald 2016

Rundwanderung in der Kroppacher Schweiz

Das Zimmer im Hotel hatte einen kleinen Balkon. Da es jedoch keine Klimaanlage hatte, war es zwar nicht überhitzt aber recht warm. Also hab ich die Balkontüre aufgelassen und dachte mir, ich mache sie zu, wenn es mir zu kalt wird. Shadow sah das genauso, nur lag er auf dem Balkon. Zu kalt ist uns beiden nicht geworden. Und da das angekündigte Gewitter sich als ein leichter Sprühregen von 10-15 Minuten Dauer entpuppte, war das auch kein weiteres Problem.

„Halb-legale Brückenüberquerung“ weiterlesen

Easy going

Dieser Beitrag ist Teil 5 von 8 der Serie Westerwald 2016

Wäller Seenschleife die 2.

Klingt doch besser als „Westerwälder Seenplatte“ und es läuft einem nicht gleich das Wasser im Munde zusammen, weil man Blutwurst und Schinken vor sich aufgetischt sieht. Spaß beiseite: der Tag gestern war so schön, dass er nach einer Verlängerung schrie. Also haben wir heute die Wäller Seenschleife mit 15,5 km absolviert, bevor wir Richtung Kloster Marienstatt aufgeborchen sind. Der Tag in Kürze: easy going, wenig aufregend, heiß.

„Easy going“ weiterlesen